Nathalie Ostermann arbeitet bei A&O als Co-Leitung Laden – das ist eine langjährige, sehr wertvolle und schöne Zusammenarbeit.

Sie unterstützt unseren Laden mit viel persönlichem Einsatz, grossem Fachwissen und ihren Erfahrungswerten. Sie ist für die saisonalen Gross-Einkäufe der Kollektionen verantwortlich und behält den Jahres-Fahrplan im Auge. Sie kennt die Fristen, Bedingungen, Deadlines und sorgt dafür, dass diese für die Aufträge sowohl eingehalten als auch fristgerecht ausgeführt werden. Sie koordiniert die Daten für das Eintreffen der Pakete und ist für den administrativen Ablauf verantwortlich. Nathalie Ostermann ist eine Garantin dafür, dass wir gute Lieferantinnenbeziehungen haben und diese auch für unsere Kundinnen und Kunden einsetzen können.

Sie hat mit der Funktion als Finanzverantwortliche eine wichtige Stelle inne und sorgt dabei für möglichst schlanken Abläufe und optimale Flussverhältnisse während der saisonalen Schwankungen.

Nathalie Ostermann bringt Berufskompetenzen als Buchhändlerin und Detailhandelsangestellte mit in den Laden und verfügt zusätzlich über berufliches Knowhow als Sachbearbeiterin Zahlungsverkehr. Last but not least hat sie ihre organisatorischen Fähigkeiten als Museumsangestellte unter Beweis gestellt.

Nathalie Ostermann ganz persönlich

Warum arbeite ich im A&O?

Ich habe in meiner Schwangerschaft den Laden gefunden – damals war ich auf der Suche und habe mich schnell überzeugt : sowohl von den tollen Produkten als auch von der Philosophie her.

Ein „Wohlfühl-Ort“, das war als Kundin so und nun auch als Mitarbeiterin.

Ich mag den Kontakt mit den Kundinnen und Kunden sehr gerne, ich freue mich auf jede Beratung und bin voll da für jeden Verkauf. Für mich ist es eine wunderbare Möglichkeit, meine Talente in die diversen Funktionen hineinzubringen. Das ist zum Arbeiten wirklich eine wunderbare Abwechslung: vom Ressort Einkauf bis zum Verkauf im persönlichen Kontakt mit den Kundinnen und Kunden und darüberhinaus dann noch die Hintergrundarbeit im Zusammenhang mit den Finanzen.

Mein Lieblingsprodukt oder Lieblingsmarke?

Bei „unseren“ Textilien liebe ich die aussergewöhnliche Qualität – natürlich vom kontrollierten Anbau her über die Verarbeitung bis zur Zertifizierung – aber eben auch den ganz alltäglichen persönlichen Nutzen: nach x-mal waschen immer noch weich und schön und in Form!

Weil ich etwas anglophil veranlagt bin, gefallen mir unsere beiden Marken aus Great Britain am besten: Pigeon – klassisch-verspielter Touch, Frugi – bunt und quirlig und totally Cornwall!

Mir gefällt aus ganz persönlicher Haltung heraus die Entwicklung des veganen Sortiments im Laden.

Meine persönliche Erfahrung mit Schwangerschaft, Babys und Familie?

Ich habe ein eigenes Kind, einen Jungen, der jetzt im Schulalter ist. In meiner Ursprungsfamilie habe ich Erfahrung mit zwei jüngeren Brüdern gesammelt und als junge Frau machte ich Au-pair-Aufenthalte zur Unterstützung verschiedener Familien im Spannungsfeld Kinder und Karriere.